Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Coronavirus - Schulbetrieb bei XUND

Seit dem 6. Juni 2020 ist der vorgesehene Präsenzunterricht an Mittel-, Berufs- und Hochschulen (Sekundarstufe II, Tertiärstufe und Weiterbildung) wieder erlaubt. Bedingung ist, dass für alle Einrichtungen und Veranstaltungen Schutzkonzepte vorhanden sind. Die Hygiene- und Abstandsregeln müssen weiterhin eingehalten werden. Wird der Abstand von 1.5m über 15 Minuten unterschritten, muss bei XUND eine Schutzmaske getragen werden. Die Gesundheit der Fachkräfte und der Mitarbeitenden steht an oberster Stelle.

BAG-Merkblatt

BAG Regeln und Empfehlungen

Wir tragen Sorge zueinander - XUND-Schutzkonzept

Auf den 10. August wird das Schutzkonzept aktualisiert. Die Schutzmassnahmen werden das gemeinsame Arbeiten, , Unterrichten und Lernen im XUND Bildungszentrum beeinflussen. Gemeinsam sind wir dafür verantwortlich, dass wir die Neuinfektionen so gering wie möglich halten können. Dabei appellieren wir an die Selbstverantwortung und Solidarität jedes einzelnen. Als Gesundheitsfachpersonen haben wir eine besondere Verantwortung. Deshalb halten wir Schutzmassnahmen konsequent ein. Damit schützen wir uns selber, unsere Kolleginnen und Kollegen, Mitarbeitende, aber auch Familienangehörige und nicht zuletzt auch die Patienten, Bewohner und Klienten, für die wir verantwortlich sind.

Das Schutzkonzept von XUND orientiert sich am STOP-Prinzip:

S = Selbstschutz (Hygiene- und Verhaltensregeln, Distanz halten, Händehygiene)

T = Technische Massnahmen (Einbahnverkehr, getrennte Arbeitsplätze, Markierungen)

O = Organisatorische Massnahmen (verkleinerte Klassen, Homeoffice, Reduktion von physischen Kontakten, Präsenzlisten, gestaffelte Unterrichtszeiten)

P = Persönliche Schutzmassnahmen (Hygienemasken)

Präsentation Umsetzung Schutzmassnahmen

Maskentragepflicht im Unterricht

Aufgrund der Vollbelegung der Schulräume ab dem 10. August gilt auch in Luzern in den Schulzimmern Maskenpflicht, wenn die Abstände nicht mehr eingehalten werden können. Das bedeutet konkret eine Maskentrageplicht in den

  • grossen Schulzimmern ab 14 Personen (A-Räume)
  • mittleren Schulzimmern ab 8 Personen (B-Räume)
  • Gruppenräumen ab 6 Personen (C-Räume)

Bitte beachten Sie jeweils die Signalisation bei den verschiedenen Schulzimmern. Für alle anderen Räumlichkeiten (Mediothek, Bistro, etc.) gilt bis auf Weiteres Abstand zu halten.

Die überbetrieblichen Kurse und LTT in Alpnach werden weiterhin mit Masken durchgeführt.

Sie sind als Studierende und Lernende selbst verantwortlich für Ihre Schutzmaske - dies gilt ab dem 10. August für die beiden XUND-Standorte Alpnach und Luzern. Im Bedarfsfall können Sie am Empfang Schutzmasken im 50er-Pack zum Marktpreis beziehen (XUND verkauft jedoch keine Einzelmasken).

Es gilt keine grundsätzliche Maskenpflicht in den Gebäuden und auf dem Gelände von XUND. Sofern die 1.5m Abstand eingehalten werden können, ist das Tragen einer Maske nicht zwingend. Werden die 1.5m jedoch während mehr als 15 Minuten unterschritten, ist eine Maske zu tragen. Diese Regelung setzt eine hohe Eigenverantwortung und Disziplin aller voraus. Sollte es in der Umsetzung zu Unklarheiten kommen, werden wir die Maskenpflicht gezwungenermassen auf das ganze Gelände ausweiten müssen.

Korrekter Umgang mit Schutzmasken

Die Schutzmassnahmen am Bildungszentrum XUND werden laufend analysiert und je nach Pandemieentwicklung angepasst.

Covid-19 Verdachtsfälle

Sie haben Symptome und sind unsicher, wie Sie sich verhalten sollen? Sie hatten Kontakt mit einer Person, welche positiv getestet wurde? Oder Ihr Partner oder Mitbewohner kehrt aus einem Risikogebiet gemäss BAG zurück?

Das empfiehlt das BAG

Rückreise aus einem Risikogebiet, Quarantäne

Das BAG hat anfangs Juli 2020, eine Liste mit inzwischen 42 Risiko-Länder mit erhöhtem Infektionsrisiko veröffentlicht (siehe hier) sowie die Verhaltensweise in Bezug auf die Einreise in die Schweiz festgelegt. Personen, die ab dem 6. Juli 2020, in die Schweiz einreisen und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor der Einreise in die Schweiz in einem Staat oder Gebiet mit erhöhtem Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in ihre Wohnung oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben. Sie müssen sich während 10 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort aufhalten (Quarantäne).

Die Einreise aus einem Gebiet mit erhöhtem Infektionsrisiko ist innerhalb von 2 Tagen nach der Einreise dem Domizil Kanton zu melden. Das entsprechende Online-Meldeformular für Personen mit einer Domiziladresse zum Beispiel im Kanton Luzern finden Sie hier.

Studierende und Lernende, die in eines der Länder reisen, tun dies im Bewusstsein, seit dem 6. Juli bei ihrer Rückkehr in Quarantäne zu müssen. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass während der Quarantäne kein Anspruch auf Fernunterricht besteht, wenn diese Aufgrund der Rückkehr aus einem der Risikoländer notwendig ist.

Pflege

22.07.20

Nebst den beiden regulären Startterminen 10. August und 2. November werden zwei zusätzliche Starttermine geschaffen, am 8. Juni und am 19. Oktober. Damit können wir unter Berücksichtigung der betrieblichen, räumlichen und personellen Kapazitäten ein bestmögliches etappiertes Vorgehen gewährleisten.

Allgemeine Informationen für Studierende im neuen Bildungsgang

  • Bis Ende 2020 finden aufgrund der verschiedenen Verschiebungen keine Lerngruppentage statt.
  • Die Betreuung durch die Lernprozessbegleitpersonen ist weiterhin gewährleistet.
  • Anstelle der Lerngruppentage während dem Schulblock ist regulärer Unterricht geplant resp. während dem Praktikumsblock stehen Sie dem Ausbildungsbetrieb zur Verfügung.

Kurse 18HZ

  • Am 10. August 2020 (KW 33) startete das Praktikum B des Diplomjahres und wird regulär am 30. Oktober 2020 (KW 44) abgeschlossen. Die Schlussqualifikation muss bis spätestens am 16. Oktober 2020 (KW 42) durchgeführt werden.
  • Die abschliessenden Prüfungsgespräche finden wie geplant in den Kalenderwochen 35 – 37 statt.

Klassen 18F

  • Keine weiteren geplante Verschiebungen des Ausbildungsverlaufes. Der Stundenplan in Xnet ist aufgeschaltet (Änderungen vorbehalten).
  • Die LTT Tage L20 – L22 sind während dem Schulblock 3 geplant und im Stundenplan ersichtlich.

Klassen 17H

  • Die Schlusspraktikumsqualifikation ist bis spätestens Ende Kalenderwoche 35 (28.08.2020) durchzuführen.
  • 3 LTT-Tage anfangs Mai fallen ersatzlos aus. Den Betrieben stehen alle LTT-Handbücher zur Verfügung.

Kurs 19FZ

  • Am 10. August 2020 (KW 33) startete das Praktikum A des Diplomjahres und wird regulär am 16. Oktober 2020 (KW 42) abgeschlossen.
  • Das Organisationspapier der Diplomarbeit ist auf Moodle aufgeschaltet.
  • Der Schulblock B des Diplomjahres startet regulär am 19. Oktober 2020 (KW 43).
  • Das Praktikum B des Diplomjahres findet ebenfalls wie geplant ab dem 25. Januar 2021 (KW 4) statt.
  • Es gibt somit keine Verschiebung der Prüfungsgespräche und der Schlusspraktikumsqualifikation.

Kurse 19SZ

  • Der Schulblock A des Diplomjahres startete regulär am 10. August 2020 (KW 33).
  • Die ausgefallenen LTT Tage im M7 und IM4 werden im laufenden Schulblock nachgeholt.

Kurse 19SD

  • Der Schulblock A des Aufbaujahres startete regulär am 10. August 2020 (KW 33).
  • Die ausgefallenen LTT Tage im M7 und IM4 werden im laufenden Schulblock nachgeholt.

Kurse 19WZ / 19WD / 20WZ / 20WD

  • Der Ausbildungsplan musste nicht angepasst werden. Es gibt keine Verschiebung von Schul- und Praktikumsblöcken sowie der Abschlusselemente.
  • Der ausgefallene LTT Tag im IM2 wird im laufenden Schulblock B nachgeholt.

Kurse 19HZ, 18HD

  • Am 8. Juni 2020 (KW 24) begann das Praktikum B des Aufbaujahres. Dieses dauert bis 16. Oktober 2020 (KW 42) und somit insgesamt länger.
  • Damit der reguläre Kompetenzerwerb unterstützt werden kann, werden 11 LTT-Tage vorgezogen (Übersicht Datenplanung). Zusätzlich gibt es ein freiwilliges theoretisches Vertiefungsangebot im Bereich Anatomie Physiologie, Pathophysiologie zur Vorbereitung. Nähere Informationen folgen.
  • Am 19. Oktober 2020 (KW 43) beginnt der ursprünglich im April geplante Schulblock B des Aufbaujahres und endet wie regulär geplant am 22. Januar 2021 (KW 3).
  • Wenn Sie während den vorgezogenen LTT Tagen oder in den KW 43 und 44 Ferien beabsichtigt hatten, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Betrieb auf. Unterrichtsdispensationen in Absprache mit dem Betrieb sind möglich.
  • Am 25. Januar 2021 (KW 4) startet wie regulär geplant das Praktikum Diplomjahr Block A. Die detaillierte Planung der Schul- und Praktikumsblöcke sowie Abschlusselemente im Diplomjahr 2021 folgt bis nach den Sommerferien.
  • Das Organisationspapier der Diplomarbeit ist auf Moodle aufgeschaltet.
  • Ausbildungsplan

Kurse 19HD

  • Am 8. Juni 2020 (KW 24) begann das Praktikum B des Basisjahres. Dieses dauert bis am 16. Oktober 2020 (KW 42) und somit insgesamt länger.
  • Damit der reguläre Kompetenzerwerb unterstützt werden kann, werden 11 LTT-Tage vorgezogen (Übersicht Datenplanung). Zusätzlich gibt es ein freiwilliges theoretisches Vertiefungsangebot im Bereich Anatomie Physiologie, Pathophysiologie zur Vorbereitung. Nähere Informationen folgen.
  • Am 19. Oktober 2020 (KW 43) beginnt der ursprünglich im April geplante Schulblock B des Basisjahres und endet wie regulär geplant am 22. Januar 2021 (KW 3).
  • Am 25. Januar 2021 (KW 4) startet wie regulär geplant das Praktikum Aufbaujahr Block A. Die detaillierte Planung der Schul- und Praktikumsblöcke sowie Abschlusselemente im Diplomjahr 2022 folgt bis nach den Sommerferien.
  • Wenn Sie während den vorgezogenen LTT Tagen oder in den KW 43 und 44 Ferien beabsichtigt hatten, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Betrieb auf. Unterrichtsdispensationen in Absprache mit dem Betrieb sind möglich.
  • Ausbildungsplan

Staffelung der Unterrichtszeiten

  • Ab dem 10. August 2020 wird für den Bereich Pflege HF ein dritter vorgezogener Unterrichtsstartzeitpunkt eingeführt. Die erste Lektion beginnt neu um 07.25 Uhr. Die aktuellen und angepassten Stundenpläne sind ab dem 3. August in Xnet einsehbar.
  • Die angepassten Unterrichtzeiten für den LTT Unterricht am Standort Alpnach bleiben weiterhin bestehen (Start 08.15 Uhr, Ende 16.05 Uhr).

Fachliche Vertiefung Corona

  • Die aktuelle Situation zeigt viele wichtige pflegerische Aspekte auf, die wir zeitnah thematisch aufgreifen werden.

zurück zur Übersicht

BMA

22.7.20

Kurs 1821

  • Die Phase 3 startete am 2. Juni per Fernunterricht. In Absprache mit den Ausbildungsbetrieben startet ab dem 8. Juni der Präsenzunterricht. Um alle wichtigen Unterrichtsinhalte vermitteln zu können, wird die Phase 3 länger als regulär geplant dauern. Dies hat keine Auswirkung auf die gesamte Ausbildungsdauer, der Abschluss findet wie geplant statt.

Kurs 1922

  • Im November/Dezember findet ein zusätzlicher Schulblock statt, wo wichtige, noch nicht behandelte Unterrichtsinhalte nachgeholt werden. Für Studierende, welche vorzeitig mit ihrem Praktikum starteten, beginnt die Phase 3 früher, um verpasste Inhalte aus dem Fernunterricht nachzuholen. Weitere Details folgen.

Kurs 1720

  • Die Phase 5 startet wie geplant am 3. August 2020. Es ergeben sich keine Änderungen, weder in der Vorbereitung noch in der Durchführung der Diplomprüfungen. Start September 20 Der Ausbildungsstart vom 14. September 2020 findet wie geplant statt.

zurück zur Übersicht

NDS

22.7.20

Kurs 18F

  • Die Diplomfeier findet neu zusammen mit der Klasse 18H am 3. Dezember 2020 statt.

Kurse 19F, 19H, 20F

  • Die geplanten Kurstage finden an den ursprünglich geplanten Tagen, jedoch mit Programmanpassungen statt. Die konkreten Stundenpläne werden frühzeitig in Moodle hochgeladen.
  • Um die nicht durchgeführten Unterrichtstage vom März bis Mai nachholen zu können, wurden die bereits geplanten Unterrichtsblöcke um zwei Tage verlängert oder mit anderen Kursen zusammengelegt. Die Details wurden direkt per Mail kommuniziert.

Kurs 18H

  • Der Ablauf der Diplomexamen ist neu geregelt und den betroffenen Studierenden direkt kommuniziert:
  • 15. Juli 2020: abschliessender summativer Leistungsnachweis in elektronischer Prüfungsform im Moodle als Fernunterricht.
  • Kolloquien: 14. August 2020: Kolloquium Anästhesiepflege; 18. August 2020: Kolloquium und Fallanalyse Intensivpflege; 20. August 2020: Kolloquium und Fallanalyse Notfallpflege; Unterlagen und Anleitungen werden auf Moodle zur Verfügung gestellt.
  • August 2020: praktische Prüfungen oder mündliche Analyse einer Patientensituation / Fallanalyse durch Praxis

Start September 20

Der Ausbildungsstart vom 16. September 2020 findet wie geplant statt.

zurück zur Übersicht

FaGe / AGS

22.7.20

 

  • Ausgefallene üKs vom 16. März bis 5. Juni werden in Absprache mit den Betreiben in der zweiten Jahreshälfte nachgeholt. üK, welche mit einem Zertifikat abgeschlossen werden, werden in erster Priorität nachgeholt. 
  • Die üK-Tage vom neuen Schuljahr 2020/2021 sind nun auch für die 2. sowie 3. Lehrjahr Lernenden auf Sephir aufgeschaltet. Die Coronavirus-Umstände haben keinen Einfluss auf die Planung des neuen Schuljahres. Alle üK-Daten bleiben gemäss den Übersichten, welche wir im Februar für die Betriebe auf Sephir aufgeschaltet haben, bestehen.

zurück zur Übersicht

Weiterbildungen

22.7.20

Die regulär geplanten Weiterbildungskurse finden seit 8. Juni wieder statt.

FaGe Akut Kurs 19

Das Modul 4 wird wie geplant am 8. Juni 2020 starten können.

Das Modul 3 vom FaGe Akutpflege Zertifikatskurs findet im Oktober/November 2020 statt.

  • 29.10.2020
  • 30.10.2020
  • 12.11.2020
  • 13.11.2020
  • 26.11.2020
  • 27.11.2020

Die Kursteilnehmenden wurde über die konkreten Daten informiert.

FaGe Akut Kurs 20

  • Der Kurs 20 mit geplantem Start am 7. September 2020 wird Corona-bedingt auf den Herbst 2021 verschoben.

Perspektive Pflege

22.7.20

Kurs 19 und 20

  • Die Kurstage Perspektive Pflege der beiden Kurse 19 und 20 finden wie geplant seit dem 8. Juni wieder statt.
  • Die Lernkontrolle 2 vom Kurs 20 wird noch im Juni neu terminiert und durchgeführt.

zurück zur Übersicht

Mediothek

22.7.20

 

  • Die Mediothek ist von Montag bis Freitag von 7.15 bis 17.00 geöffnet, in einer ersten Etappe mit folgenden Beratungszeiten: Montag bis Freitag 10.30-13.30.
  • Ausserhalb der Beratungszeiten ist das Team der Mediothek per Mail unter mediothek@xund.ch erreichbar. Aktuelle Informationen zu Fernleihe, Selbstausleihe, E-Medien etc. und auf Moodle

Lern- und Lehrberatungen

22.7.20

 

  • Lern- und Lehrberatungen finden normal statt.

zurück zur Übersicht

Dozierende

22.7.20

ÜK

  • Regulär geplante üK-Einsätze finden wie vereinbart seit dem 8. Juni wieder statt.
  • Wir gehen davon aus, dass alle geplanten Dozierenden im Zeitraum vom 8. Juni bis 31. Juli gemäss Einsatzvereinbarung zur Verfügung stehen. Sollte dies aus irgendeinem Grund nicht möglich sein, bitten wir Sie, dies umgehend an uek@xund.ch zu melden.

LTT und Arbeitsfeld

  • Der LTT und Arbeitsfeldunterricht seit 8. Juni bis 10. August findet aufgrund der Verschiebungen nicht wie geplant statt. Die neuen Planungen und Anfragen sind in Xnet ersichtlich. 
  • Der LTT und Arbeitsfeldunterricht ab dem 10. August findet wie ursprünglich geplant statt, einzelne Anpassungen sind möglich und werden frühzeitig kommuniziert. Ausgenommen sind die Klassen 19HZ, 18HD und 19HD. Hier erfolgt eine komplett neue Planung.

Bistro und La cantina

22.7.20

  • Sowohl das XUND Bistro in Luzern wie auch das La Cantina in Alpnach haben für die Lernende und Studierende geöffnet. Sie wurden so eingerichtet, dass die maximal möglichen Sitzplätze genutzt werden können und die Distanz zu anderen Personen eingehalten wird. Das Bistro in Luzern ist über das Treppenhaus und vom Atrium her für die Essensausgabe zugänglich, zur Kaffee- und Snackbar gelangt man ebenfalls vom Atrium her. Bitte beachten Sie die Hinweise vor Ort (Abstandsregeln etc.).
  • Während der Ferienzeit gelten bis am 7. August folgende Sommeröffnungszeiten: 08:00 bis 15:00 Uhr. Ab dem 20. Juli bleibt zudem die bediente Kaffeebar für 3 Wochen bis am 7. August geschlossen. Die beiden Selbstbedienungs-Kaffeemaschinen stehen aber weiterhin zur Verfügung. Gipfeli, Sandwiches, Joghurts, Birchermüesli, Süssgebäck sowie die Mittagesmenüs werden an der bedienten Küchenzeile angeboten.
  • Für Entlastung bei den Mikrowellen kann in Luzern zusätzlich das Future Lab direkt neben der Selbstversorgung zur Verfügung gestellt werden. Wichtig: Personen, die ihr Essen mitnehmen, müssen Besteck und Geschirr selber mitbringen, da keine Selbstbedienung mehr möglich ist.

Veranstaltungen bei und von XUND

22.7.20

XUND analysiert laufend die Entwicklung der Situation und trifft die nötigen Massnahmen für alle Veranstaltung bei und von XUND. Hier gelten die jeweils aktuellen Vorgaben des Kantons Luzern.

zurück zur Übersicht