Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Bund weitet Zertifikatspflicht aus – bei XUND weiterhin Maskenpflicht

Seit Montag, 13. September 2021, gilt im Innern von Restaurants, von Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie an Veranstaltungen in Innenräumen eine Zertifikatspflicht für Personen ab 16 Jahren. Bei XUND gilt weiterhin Maskenpflicht. 

Der Bundesrat hat auf Montag, 13.9.2021 die Anwendung des COVID-Zertifikats ausgeweitet. Mit dem COVID-Zertifikat kann jede Person nachweisen, dass sie entweder gegen das Virus geschützt ist (geimpft oder genesen) oder die Wahrscheinlichkeit relativ gering ist, dass sie ansteckend ist (zeitnah getestet).  

Gemäss den aktuellen bundesrechtlichen Vorgaben gelten die Bildungsgänge HF, NDS HF wie auch unser Kurswesen als Veranstaltungen und unterliegen somit grundsätzlich der Zertifikatspflicht. Auf die Zertifikatspflicht kann jedoch verzichtet werden, wenn insbesondere folgende Kriterien erfüllt sind: 

  • Tragen einer Gesichtsmaske  

  • Gruppe kleiner als 30 Personen 

  • ständige Gruppe (z.B. Klasse)  

Da wir diese Kriterien erfüllen, setzt XUND weiterhin auf den Einsatz von Masken als tragendes Prinzip des Schutzkonzepts und verzichtet vorerst auf eine Zertifikatspflicht.

XUND empfiehlt zudem mit Nachdruck die wirksame Impfung zum Schutz gegen COVID-19. Damit wird ein Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie und auch zum geordneten Präsenzschulbetrieb geleistet. 

aktualisiert am 27.09.21 

Bundesrat weitet Zertifikatspflicht aus, 8.9.21

Die wichtigsten Punkte aus dem XUND Schutzkonzept:

  • Halten Sie die Ihnen bekannten Hygieneregeln konsequent ein.
  • Es gilt eine Maskenpflicht im ganzen Gebäude in Luzern und in Alpnach.
  • draussen besteht keine Maskenpflicht mehr
  • Halten Sie den Abstand von 1.5 m nach Möglichkeit ein, auch mit Maske.
  • Desinfizieren Sie Arbeitstische und benutztes Material am Ende des Kurstages.
  • Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie Grippesymptomen haben und lassen Sie sich auf Covid-19 testen.
  • Für das Bistro und la Cantina gelten separate Regelungen.

Häufig gestellte Fragen rund um Covid-19

Wiederaufnahme repetitive Tests an XUND

03.09.21

Aufgrund der minimalen Belegung der Schulgebäude haben wir über den Sommer die repetitiven Covid-Tests sistiert. Da seit Mitte August der Betrieb wieder im normalen Umfang läuft, ermöglichen wir seit dem 2. September wieder repetitive Tests. Repetitive Test sind sinnvoll, da viele Übertragungen mit dem Coronavirus durch Personen ohne Symptome stattfinden.  

Die Tests sind eine Ergänzung zum bestehenden Schutzkonzept. Sie schaffen zusätzliche Sicherheit für die Mitarbeitenden, Patientinnen und Patienten, Kundinnen und Kunden sowie Gäste.  

Die Pooltest sind PCR-Speicheltest. Es werden keine Nasen-Rachen Abstriche entnommen. 

Wir empfehlen allen Personen, an den repetitiven Test teilzunehmen,  

  • ausser Personen mit offensichtlichen Krankheitssymptomen. Diese solle sich direkt an einem offiziellen Testzentrum testen lassen. 
  • ausser Person, welche innerhalb der letzten drei Monaten an COVID-19 erkrankten, dürfen bis drei Monaten nach der Erkrankung nicht an den Tests teilnehmen. 
  • Geimpfte Person dürfen auch teilnehmen, um eine höhere Sicherheit zu erlangen. 

Bitte beachten Sie, dass wir keine COVID Zertifikate ausstellen.

Merkblatt

Quarantäne und Isolation mit Impfung?

03.09.21

Muss ich in Quarantäne oder in die Isolation, wenn ich geimpft bin? Diese Frage verunsichert im Moment. Geimpfte Personen, die nahen Kontakt mit COVID-positiv Getesteten gehabt haben, müssen nicht in Quarantäne. Eine Impfung befreit aber nicht von einer Isolationspflicht, wenn eine Person trotz Impfung positiv getestet wird. Geimpfte Personen, die typische Symptome entwickeln, sollen nicht zur Schule kommen und sich in einem offiziellen Testzentrum testen lassen. 

Das bedeutet die neue Regelung für die einzelnen Bildungsangebote

Für die einzelnen Bildungsangebote gelten ab Montag 16.8.2021 die nachfolgenden Regelungen. Die Betroffenen werden direkt informiert. 

Pflege

11.08.21 

Der Unterricht wird wieder regulär im Präsenzunterricht durchgeführt. Wo sinnvoll, wird im Sinne von Blended-Learning je nach Bildungsangebot weiterhin Fernunterricht eingesetzt. Der Fernunterricht ist mit der Raumangabe "FU" gekennzeichnet und bei Präsenzunterricht sind entsprechende Räume zugeteilt. 

Es gelten am Standort Luzern wieder die drei Unterrichtszeiten 

  • 07.25 - 15.05 Uhr 

  • 08.15 - 15.55 Uhr 

  • 09.05 - 16.45 Uhr.  

Im LTT gelten weiterhin die Zeiten 08.15 - 16.05 Uhr. Zudem werden im LTT Training auch wieder Handlungen im oral-nasalen Bereich trainiert werden. Dies umfasst die Handlungen wie z.B. Essen eingeben, Mundpflege, Magensonde legen, usw. Für das Training gelten die empfohlenen Schutzmassnahmen (chir. Maske und Schutzbrille) 

BMA

11.08.21 

Für beide Kurse (Kurs 1922 und 1821) findet der Unterricht unter Einhalt der Schutzmassnahmen regulär vor Ort an der XUND statt. 

NDS

24.06.21 

Der Unterricht für die NDS Studiengänge findet wie geplant hauptsächlich im Präsenzunterricht statt.  Bitte jeweils die definitive Raumzuteilung auf dem Display vor Ort beachten. 

Weiterbildungskurse

24.06.21 

Weiterbildungskurse finden sowohl im Fernunterricht als auch als Präsenzunterricht statt. Die Kurse vor Ort werden sowohl in Luzern wie auch in Alpnach durchgeführt. Konkrete Informationen, welche Kurse an welchem Ort durchgeführt werden, erhalten Sie direkt von der Kursleitung oder von Weiterbildung XUND.

Perspektive Pflege

24.06.21 

Das Programm Perspektive Pflege findet vor Ort statt.  Bitte beachten Sie den Anschlag auf dem Display vor Ort.  

Überbetriebliche Kurse FaGe / AGS

11.08.21 

Der üK findet unter konsequenter Einhaltung der Schutzmassnahmen wie schon bis anhin vor Ort in Alpnach statt. Es gelten wieder die normalen Unterrichtszeiten: 08.30 – 16.45 Uhr 

Im praktischen Training werden auch wieder Handlungen im oral-nasalen Bereich trainiert werden. Dies umfasst die Handlungen wie z.B. Essen eingeben, Mundpflege, usw. Für das Training gelten die empfohlenen Schutzmassnahmen (chirurgische Maske und Schutzbrille) 

Beratung

03.09.21

Beratungen werden nach individueller Absprache vor Ort oder per Teams-Besprechungen durchgeführt. Für Teams-Beratungen in der XUND können Studierende bei Services einen Raum für sich reservieren.

Bistro und La Cantina

09.09.21 

Das Bistro in Luzern und das La Cantina in Alpnach sind ab Montag, 13.9.2021 nicht mehr öffentlich zugänglich. Im Innen- wie im Aussenbereich sind pro Tisch maximal 4 Personen erlaubt. Der Abstand zwischen den Tischen muss einen Abstand von 1.5 m betragen. Weder Tische noch Stühle dürfen verschoben werden. Im Atrium, im Bistro und im la Cantina gilt eine Registrationspflicht. Dazu ist der QR Code auf dem Tisch einzuscannen. Am Standort Luzern gilt auf den 3 Galerien fix ein Abstand von 1.5 m pro Person. 

Weiterhin gilt: Nehmen Sie Ihr eigenes Besteck mit bei Selbstverpflegung.

Mediothek

24.06.21

Die Mediothek ist regulär wie folgt geöffnet: 7.15 - 17.00 Uhr.