Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Cécile Berlinger

Gesundheitsberufe erleben - Zebi 2017

Was macht man als Fachmann Gesundheit? Was untersucht ein biomedizinischer Analytiker unter dem Mikroskop? Und wieso überhaupt lohnt es sich, einen Gesundheitsberuf zu lernen? Diese und viele weitere Fragen werden am Zebi-Stand von XUND beantwortet.

X-Klassen strömten heute Morgen um neun Uhr in die Halle zwei der Messe Allmend. Es ist wieder Zebi-Zeit (Zentralschweizer Bildungsmesse). Der XUND-Stand ist bereit für den Ansturm. Rund 20 Fachpersonen stellen sechs verschiedene Gesundheitsberufe vor - mehr noch, sie assistieren, wenn die Schülerinnen und Schüler selber ihre Hände richtig desinfizieren, einen Wundverband wechseln, Bakterien unter dem Mikroskop analysieren oder Sugus herausoperieren. Ganz unter dem Motto: Gesundheitsberufe erleben.

Eine ganz besonderes Erlebnis bietet dieses Jahr auch die Rollstuhl-Challenge des SPZ. Hier erfahren die Messebesucher in der virtuellen Realität wie es ist, wenn man plötzlich querschnittgelähmt ist.

All diese Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke wären nicht möglich, ohne die Unterstützung der Zentralschweizer Spitäler, Alters- und Pflegezentren sowie Spitexorganisationen. Ein herzliches Dankeschön dafür.

Die Zebi in Zahlen

  • 24'000 Besucher
  • 10'000 Erwachsene
  • 600 Weiterbildungsmöglichkeiten
  • 500 Schulklassen
  • 140 Berufe
  • 4 Tage

Medienmitteilung

Gewinner XUND-Wettbewerb

XUND gratuliert:

  1. Preis: Krähenbühl Sarah, Adligenswil
  2. Preis: Gasser Lena, Lungern
  3. Preis: Elliesen Florentine, Alpnach Dorf
  4. Preis: Ugurlu Sorya, Zug
  5. Preis: Durrer Nadja, Oberdorf,
  6. Preis: Bieri Linda, Dagmersellen
  7. Preis Fejzulahi Teuta, Schüpfheim
  8. Preis: Gwerder Lena, Schattdorf
  9. Preis: Zangger Laura, Menznau
  10. Preis: Oroshi Rickard, Perlen