Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Pflegepersonal 2018: Der Pflegepersonalbestand ist zwischen 2012 und 2018 um 17% gewachsen

Das Bundesamt für Statistik hat neue Zahlen zur Entwicklung und des Bestandes des Pflegepersonals in der Schweiz publiziert: 2018 waren in der Schweiz 214’230 Personen im Pflegebereich von Alters- und Pflegezentren, Spitälern sowie Spitex-Organisationen tätig waren. Seit 2012 wurde der Pflegepersonalbestand um 17% erhöht.

Das Pflegepersonal umfasst diplomierte Pflegefachpersonen (48%), Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit (25%) sowie Assistentinnen und Assistenten Gesundheit bzw. Pflegehelferinnen und Pflegehelfer (27%). Wovon Spitäler mehrheitlich diplomierte Pflegefachpersonen beschäftigen (71%). In den Pflegeheimen dagegen machen die diplomierten Pflegefachpersonen nur ein Viertel des Pflegepersonalbestands aus, FaGe 35% und AGS 40%. Bei der Spitex sind diplomierte Pflegefachpersonen mit 40% vertreten, die restlichen 60% verteilen sich gleichmässig auf die FaGe und AGS.

Zwischen 2012 und 2018 ist das Pflegepersonal insgesamt um 17% gewachsen, wobei die Zunahme bei der Spitex am deutlichsten ist. Das grösste Wachstum verzeichnen die FaGe mit 37%, gefolgt von Pflegefachpersonen (+13%) und AGS (+6%).

Weitere spannende Zahlen zum Pflegepersonalbestand